Bremshebel mit Druck nach vorne LF12

Mit dem Bremshebel LF12 wird die Bremse manuell betätigt. Die Vorrichtung kann sowohl in Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, als auch in solchen mit Sequenzschaltung bzw. Kupplungsautomatik installiert werden. Diese Vorrichtung ist die ideale Lösung für Autofahrer mit teilweiser bzw. vollständiger Behinderung der Beine.

 

Zum Bremsen muss einfach nur der Hebel nach vorne zum Armaturenbrett hin gedrückt werden. Diese Vorrichtung ist sowohl links als auch rechts am Lenkrad installierbar.

 

Der Griff des Bremshebels besteht aus einem Knauf, der weder Wärme noch Kälte auf die Hand überträgt. In diesem befinden sich drei Schaltknöpfe: zur Betätigung der Hupe, der Bremsblockierung und der “Sparmodus-Funktion”. Bei Betätigung der Sparmodus-Taste (wenn der Bremshebel mit einem elektronischem Gassystem von KIVI kombiniert ist) kann man die Fahrzeugkraft reduzieren: das passt sich so an Fahrsituationen an, bei denen ein sensibles Fahrverhalten gefordert ist, wie z. B. bei Personen, die gerade erst ihren Führerschein gemacht haben, oder beim Einparken und nicht zuletzt, um im Stadtverkehr Treibstoff zu sparen. Zur Aktivierung der Bremsblockierung muss der Fahrer einfach den entsprechenden Schaltknopf auf dem Bremshebel nur leicht betätigen. Diese Funktion kann durch einfaches Drücken des Bremshebels deaktiviert werden.

 

Dieses Produkt wurde durch das Italienische Ministerium für Transport genehmigt und frei gegeben, verfügt über die CE- Kennzeichnung und hat alle Tests bzgl. der elektromagnetischen Kompatibilität erfolgreich absolviert.
Das Produkt hat eine 5 Jahre gültige Garantie ab Rechnungsdatum.